Die Abrechnung tierärztlicher Leistungen ist in der Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) geregelt. Diese sieht für Behandlungen je nach Lage des Falles eine gleitende Preisgestaltung vom einfachen bis dreifachen Gebührensatz vor. Bitte beachten Sie, dass Behandlungen im Notdienst immer mit einem höheren Satz berechnet werden müssen.

Auch die physiotherapeutischen Behandlungen werden nach der GOT berechnet.

Für Hausbesuche wird zusätzlich ein Wegegeld erhoben.

Abgabe und Verkauf von Tierarzneimitteln und Bedarfsartikeln unterliegen einschlägigen Gesetzen und Verordnungen (z.B. Arzneimittelpreisverordnung).

Bitte beachten Sie, dass die Bezahlung von Behandlungen und aus dem Verkauf von Arzneimitteln und Bedarfsartikeln aus organisatorischen Gründen sofort in der Praxis zu erfolgen hat. Dies gilt aufgrund negativer Erfahrungen in der Vergangenheit auch für den Notdienst.

Sie haben die Möglichkeit bar oder per EC-Karte mit PIN zu bezahlen und erhalten selbstverständlich einen detaillierten Beleg.